aus dem Jahr 2016

 

Ein Mädchen erzählt vom Tierparkbesuch:

„Ich habe Pinguine gesehen und einen Löwen

und ein Trampeltier und…..“(lange Pause).

Lea hilft weiter: „Einen Trampelpfad?“

 

 

Ein Junge war Ostern im Serengeti-Park.

Begeistert berichtet er: „Da gab es weiße Tiger und solche, die man malen kann!“

 

 

Zur Mittagsruhe sind die Betten frisch bezogen:

„Oh mein Bett ist frisch gestrichen.“

 

 

In der Vorschule erzählt Frau Höfling den Kindern über Afrika.

Zurück in der Gruppe sagt Paul: „ Da gibt’s große Tiere und auch Menschen. Die heißen Erdmännchen.“

 

 

„Heute gibt’s Klopsberger Könige!“

 

 


aus dem Jahr 2014


F. (4 Jahre): „Ich habe wie ein Murmeltier geschlafen!“

B. (4 Jahre): „Da darf man aber doch nicht murmeln! Sonst hat man gar nicht gut geschlafen!“

 

V. (fast 3 Jahre) sagt vor der Mittagsruhe zu Antje: „Heute bitte nicht streicheln! Da schlafe ich immer ein!“

 

 

H. (3 Jahre) beobachtet, dass eine Mutti einen großen Hund im Auto hat. Beim Austeigen sagt sie: „Der ist L.s Opa!“

Eine Weile ist H. sprachlos. Dann fragt er nach: „Das ist L.s Opa????“

 

 

R. (4 Jahre): Ich habe einen neuen Makini zum Baden gekauft. Der alte ist geplatzt.

 

L.  bekommt bald ein Geschwisterchen. V. (2,5 Jahre) fragt sie: „ Na, ist dein Bruder schon gewachst???“

 

 

I. (4 Jahre) soll die Puppenecke aufräumen. Sie breitet beide Arme aus und sagt:

„Ich brauche nichts aufräumen. Das ist so wie es ist. Kann man nichts machen.“

 

 

R. (4 Jahre) kommt morgens in den Kindergarten und sein Vati sagt:

„In deiner roten Gruppe ist noch keiner da. Der Frühdienst ist in der grünen Gruppe.“

R: „In der grünen Gruppe habe ich die schönste Zeit meines Lebens verbracht.“

 

 

R. (4 Jahre): „Wenn man Erwachsene in Jogginghosen erwischt, dann haben die in ihrem Leben versagt.“

….schaut an sich herunter …“aber Kinder dürfen das!“

 


 

aus dem Jahr 2013

 

„ Wenn meine Mama und mein Papa mal weg müssen, dann schaffen wir meine Schwester zu Oma und Opa und mich in die Wäscherei!!“

 

M. (6 Jahre): „Sabine und Sandy sehen aus wie Zwillinge! Nur die Haarfarbe ist anders!“

 

Sandy und Sabine haben von B. (3 Jahre) jeder eine kleine Badekugel geschenkt bekommen. Sabine: „Ich werde in der Wanne sitzen und an dich denken.“ B. antwortet erschrocken: „…aber ich steige nicht mit rein!“

Wir lachen und Sandy sagt: „Ich habe auch eine!“. B.: „ Da kannst du ja mit Sabine baden!“

 

 

Nach dem Mittagsschlaf wird die Tür geöffnet und ein Lichtstrahl fällt bei E. (2 Jahre) aufs Gesicht. Blinzelnd: „ Eh – mach die Lampe aus!“

 

 

Die blaue Gruppe sammelt für „Weihnachten im Schuhkarton“. H. (3 Jahre) bringt einen Beutel mit verschiedenen Dingen: „Das ist für die armen Kinder“.

Beim Abholen sagt sie zu ihrer Mutti: „Heute waren leider keine armen Kinder da!“

 

 

M. erzählt, dass sie heute nach Garnsdorf baden geht. „Aber ins Tiefe darf ich nicht mehr. Der Schiedsrichter hat geschimpft als ich schon mal dort drin war!“

 


 

aus dem Jahr 2012

L. aus der grünen Gruppe sitzt auf dem Topf.

Die Erzieherin schaut nach und sagt: „Heute ist nur Luft drin.“.

L. antwortet: „Na übermorgen wieder!“

 

Nach dem Kindergeburtstag: „Wir weißen nicht, ob es auf dem Bauernhof geriechen oder gestunken hat!“

 

„Draußen ist Herbst. Ich hab ne neue Jacke. Die ist gefüllt!“

 

M. kommt nach Hause zu seiner Mama und berichtet vom Kindergarten-Tag:

"Mama, weißt du, Tante Kerstin spielt auch Aquarium!" (gemeint ist Akkordeon)

 

 

L.":.....und iiiiiich hab  schon ein Fahrrad mit Sandalen  und nen grooooooßen Ausflug gemacht!"

 

 

 

Die Kinder waren bei den  Pferdeteichen wandern und erzählen davon.

C.: "Wir haben eine alte Lokomotive gesehen!"

K.: "....auf dem Feld???"

C.: " Ja, die lag auf der Seite und war verrostet und hatte keine Räder mehr!",

J.: ".... meinste das alte Güllefass????"

 

 

Im Kindergarten gibt es Rotkraut. L. (2 Jahre): " Oh Unkraut fällt von Gabel...!"

 

 

J. hat seine Mutti gemalt: „ Meine Mama hat fast immer Hosen an….nur manchmal ganz wenig Rock!“

 

 

S.: „Wenn die Bimmel glockt, dann gibt es Essen.“

 

 

P.: „Wir haben im Urlaub gegrillt. Aber kein Fleisch, nur Hühnerbeine und dünne Knochen.“

 

 

Erzieherin: „Versucht bitte schon mal, was ihr euch allein anziehen könnt. Heute sind so viele Kleine da und ich kann nicht allen gleichzeitig helfen.“

J.: „Zu Hause bin ich alleine klein! Zum Glück!“

 

 

Ein Zweijähriger zählt bis 4 und wird dafür gelobt.

T.: „Ich kann och schon zählen! Ein Daumen, noch ein Daumen, ein anderer Daumen…!“

 

 

„…das muss doch mal warm werden in der Hütte hier!“

 

 

Nach der Schuluntersuchung: „Da mussten wir der das erst mal richtig sagen!...auf Deutsch nämlich!“

 

 

„M. sein Papa ist im Sommer Elektriker und im Winter Weihnachtsmann.“

 

 

„Aus der Küche kommen Kochgeräusche!!! Sowas gibt es!!!!“

 

L.: „Ich gehe als Froschkönig zum Fasching!“

Erzieherin: „…und wenn dich einer küsst, dann wirst du ein Prinz??“

L.: „Neeeee!!!!!! Froschkönig ohne kusseln!!!!“

 
 
Copyright © 2010 Kirchgemeinde Auerswalde